• Schrift vergrößern
  • Schrift vergrößern
  • Standard wiederherstellen
  • Schrift verkleinern
  • Schrift verkleinern

Aufruf der CDU: Kompromissbereitschaft für Brackwede zeigen!

CDU, UBF und Bürgerinitiative zum Erhalt der Hauptstraße haben in der letzten Woche dazu aufgerufen, zurück zur sachlichen Auseinandersetzung zu kommen und an einem Kompromissvorschlag zum Thema Hochbahnsteig zu arbeiten.

Die CDU Brackwede weist die Kritik seitens des Automobilclubs Europas (ACE), dessen Vertreter ebenfalls auch Mitglied des Vorstandes von „Bielefeld pro Nahververkehr“ ist, zurück. Dieser hatte u.a. auch der CDU „politische Umweltverschmutzung“ vorgeworfen.

„Wir stehen zu einem offenen Gesprächsangebot, das lösungsorientiert ist,“ macht Fraktionsvorsitzender und Ratsherr Carsten Krumhöfner deutlich.

Wer jedoch als Vertreter des ACE auf dies mit derartigen Entgleisungen reagiere, beweise nur, dass ihm an ehrlicher Auseinandersetzung im Sinne der Sache nicht gelegen sei und disqualifiziere sich damit für die folgende Diskussion selbst.

„Hitzköpfige Lobbyisten bringen den wichtigen Prozess zu Barrierefreiheit in der Hauptstraße nicht weiter, sondern vertiefen die Gräben leider wieder!“

Die CDU weist diese Form von populistischer Kritik zurück!

Die Brackweder Hauptstraße ist zu wichtig und benötigt daher breiten Konsens der Beteiligten.

Die SPD könne sich nicht auf einen von ihr so genannten Kompromiss „Germanenstr.-Ost“ zurückziehen. Denn erst nach diesem Protest hätten sich Bürger, Einzelhändler, Apotheken und Ärzte aufgemacht um zum Protest dagegen aufzurufen. „Mehrere tausend Unterschriften sollte die SPD nicht einfach ignorieren. Die Politik müsse die Menschen mitnehmen – auch wenn dies von der SPD Kompromissbereitschaft erfordere.

Die CDU bittet erneut darum, dass die, die ernsthaft an einer Verbesserung des politischen Klimas interessiert sind, sich an einem Dialog zu beteiligen. „Unser Angebot war ehrlich und an der Sache orientiert. Es geht um eine verträgliche Lösung für alle Brackwederinnen und Brackweder!" 

 

© CDU Brackwede 2017 Erstellt mit dem CDU-Baukasten unter Joomla! Ein Service der VANAMELAND